Ferienwohnung Sylt

Sylt, die größte nordfriesische Insel, ist besonders als Heimat bekannter Kurorte ein Begriff: Westerland, Kampen und Wenningstedt. Auch ihr ca. 40 Kilometer langer Weststrand hat einige Berühmtheit erlang. Doch daneben hat Sylt noch viel mehr zu bieten. Die erklärt auch warum die Ferienwohnung Sylt von der Insel Sylt nicht mehr wegzudenken ist.

Strandkörbe Textilstrand List
Reetdach Keitum
Leuchtturm Sylt

Sylter Ferienwohnungen von Privat

Die Form der nördlichsten deutschen Insel hat sich in der Vergangenheit stetig verändert – und tut dies auch heute noch. In ihrer heutigen Gestalt existiert die Insel erst seit etwa 400 Jahren. In Aufzeichnungen aus dem Jahre 1141 wird Sylt zwar bereits als Insel bezeichnet, doch kann als sicher gelten, dass sie vor der ersten Großen Mandräke (große Sturmflut, die über 3 Tage andauerte) im Jahre 1362 zumindest bei Ebbe zu Fuß erreicht werden konnte. Erst nach der Flut wurde Sylt zur echten Insel.

Ferienwohnung Goldsand in Westerland

Westerland - Ferienwohnung Goldsand
2-3 Personen - 150m zum Strand
Norderstr. 28

 
Haus Nordseeblick Sylt Hörnum

Hörnum - Haus Nordseeblick 3 Fewos
Kapitäns 4-6 Pers., Steuermann 2-3, Studio 2-5

Das Haus Nordseeblick auf dem Lamettahügel von Hörnum hat einen fantastischen Meeresblick über den Hafen, zum Leuchtturm und sogar teilweise über Hörnum selber Richtung Westküste. Weitere Infos hier

 

Insel Sylt

Die Insel ist vergleichsweise dünn besiedelt und verspricht so eine ruhige Erholung. An der Westküste liegen sechs Ortschaften, von denen List die nördlichste ist. Wenningstedt und Braderup sowie Kampen bilden die „Norddörfer“. Wenningstedt ist seit über 100 Jahren als Familienbad bekannt und beliebt und zwischen diesem Ort und der Nachbargemeinde Kampen findet man den Leuchtturm Kampen, der der älteste Leuchtturm der Insel ist.
Am 1. November 1436 zerstörte eine Flut den Ort Eidum vollständig. Von Überlebenden wurde in Folge der Ort Westerland gegründet, der 1462 zum ersten Mal urkundlich erwähnt wird. Südlich von Westerland liegt Rantum. Dieser Ort führte lange einen verzweifelten Kampf gegen die Wanderdünen - nicht wenige Höfe und eine Kirche mussten ihnen weichen. Erst durch die gezielte Anpflanzung von Strandhafer wurde diese Gefahr gebannt. Der jüngste Ort der Insel, Hörnum, befindet sich an der südlichen Spitze. Erst um 1900 wurde er besiedelt, soll aber der Sage nach bereits zu früheren Zeiten Seeräubern und Fischern Unterschlupf geboten haben. Die Gemeinde Sylt Ost mit ihrem Ortsteil Keitum findet sich ganz im Osten der Insel und entstand aus dem Zusammenschluss der Dörfer auf der so genannten Nössehalbinsel.
Alle Orte der Insel sind bequem mit dem Auto zu erreichen. Die ganz sportlichen mieten ein Fahrrad oder bringen es gleich selber mit. Wer nicht selber fahren möchte, kann sich per Bus, Bahn oder Fähre an seinen Ferienort bringen lassen. Denn in allen Orten der Insel finden sich Ferienwohnungen verschiedenster Art: von modern bis klassisch, von sachlich bis romantisch – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Sie müssen sich nur für eine Ferienwohnung Sylt entscheiden.

Ausgewählte Sylter Ferienwohnungen